FPÖ-Funktionär verkauft „Ostmark“-Leiberl

klamottenostmarkDas sich viele in der FPÖ mit dem Ende des „tausendjährigen Reiches“ und somit der „Ostmark“ noch nicht ganz abgefunden haben, ist ja nicht wirklich etwas Neues – neu ist, wie dreist sie aus ihrer Blödheit Kapital schlagen wollen: So vertreibt der FPÖ-Fraktionschef von Mitterkirchen im Bezirk Perg, Erwin Kiebler, mittels eigenem Laden die unter Neonazis beliebte Kleidermarke „MaxH8“ mit verschiedenen „germanischen“ Aufdrucken – etwa auch „Ostmark“.Die Modemarke „MaxH8“ steht zunächst für „Maximum Hate“. Gleichzeitig kann „H8“ auch als Synonym für den beliebten Nazi-Code „88“ verstanden werden: 8 für H, den achten Buchstaben im Alphabet; „88“ für „Heil Hitler“.

 Mehr über die blau-braunen Seilschaften siehe auch unter:

http://ooe.kpoe.at/news/article.php/20090909114631739

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter 1

Eine Antwort zu “FPÖ-Funktionär verkauft „Ostmark“-Leiberl

  1. Pingback: Neues aus der Braunzone (1) « Kulturverein Infoladen Wels

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s