Kameraden in troubles: NVPler im Knast, Reinthaler vor Gericht

Bernhard Wieser, FPÖ-Vizebürgermeister von Wels, hatte die rechtsextreme NVP  im Juni noch per Unterschrift unterstützt um ihr eine Teilnahme an der Landtagswahl zu ermöglichen,  mittlerweile sind seine Kameraden ein Fall für den Staatsanwalt: Der NVP-„Bundesjugendführer“ Mario Aulabauer sitzt seit 5. November in U-Haft. Ermittelt wird wegen schwerer Sachbeschädigung und NS-Wiederbetätigung, es gilt die Unschuldsvermutung.  Laut Staatsanwalt wird auch gegen 6 weitere Personen ermittelt. Die NVP, die Teile ihres Parteiprogramms aus einem SS-Schulungsheft abgeschrieben hat, hofft daß Aulabauer nach dem nächsten Haftprüfungstermin am 18. November zumindest vorläufig wieder enthaftet wird.

Am selben Tag steigt auch in Wels ein Prozess gegen einen sattsam bekannten Rechtsaußen: Ludwig Reinthaler, der mit seinen „Bunten“, eben kohlbauerreinthalernoch gemeinsam mit der NVP auf der Jagd nach Unterstützungserklärungen unterwegs war (ob er auch eine von Dr. Wieser erhalten hat ist nicht bekannt)  muß sich wegen „übler Nachrede“ gegenüber Bürgermeister Dr. Peter Koits verantworten. Reinthaler, für den die Unschuldsvermutung gilt, mobilisiert innerhalb der Szene bereits für dieses „Event“, wems interessiert: 18. 11., 9.30, LG Wels, Saal 234 (hier im Bild Reinthaler im blauen Hemd, links Stefan Kohlbauer/FPÖ beim Schwätzchen).

Die Welser rechtsextreme Szene wird auch in den folgenden Monaten die Gerichte beschäftigen, soviel ist fix. In der Nacht vor der Gemeinderatswahl etwa wurde ein Jugendlicher von mehreren Neonazis in der Altstadt zusammengeschlagen und erheblich verletzt, er befand sich mehrere Tage im Krankenhaus und über 6 Wochen im Krankenstand. 

Ebenfalls noch ausständig ist das Verfahren wegen eines Vorfalls im Juni, wo ein 17-jähriges Mädchen von einem alkoholisierten Rechten zusammengeschlagen wurde. Der mutmaßliche Täter, Bruder eines bekannten Welser FP-Politikers, war auch als Wahlkampfhelfer für die hiesigen Blauen aktiv.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s