Neu: Der Aufmarsch – die rechte Gefahr aus Osteuropa

Mit „Der Aufmarsch“ legen die beiden Journalisten und Osteuropa-Experten Gregor Mayer und Bernhard Odehnal ein spannendes und aufrüttelndes Buch zu den faschistischen Bewegungen in Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Kroatien, Serbien und Bulgarien vor. Vor dem Hintergrund der jeweiligen nationalen Geschichte stellen sie Land für Land die rechtsextreme Szene, ihre Themen, Organisationen und Köpfe dar. Der größte Platz – mehr als ein Drittel des Buches – wird hierbei Ungarn eingeräumt, was angesichts der erschreckenden Stärke der dortigen Szene und der geographischen wie mentalen Nähe zu Österreich durchaus gerechtfertigt ist.

Es folgt Tschechien, wo die Neonazi-Szene in jüngster Zeit auf immer härteren Widerstand seitens der Bevölkerung wie der Behörden stößt, wie die Autoren kenntnisreich darlegen.

Nach Tschechien kann man in mancherlei Hinsicht nur neidvoll blicken: Offenbar wird hier der Rechtsextremismus auch vom Verfassungsschutz durchaus wirksam bekämpft. Allein 2009 wurden 155 Polizeiermittler speziell für diesen Bereich geschult. Die einheimischen KollegInnen hingegen stehen wieder mal ziemlich daneben, nichts hören, nichts sehen, nichts reden ist da das altbekannte Motto, etwa bei der österreichisch-tschechischen braunen Zusammenarbeit: „Für den österreichischen Verfassungsschutz allerdings sind grenzüberschreitende Kooperationen der rechtsextremen Szene offenbar kein Thema. In seinem Jahresbericht werden die Kontakte österreichischer Neonazis nach Tschechien nicht erwähnt, die Bitte um ein Hintergrundgespräch für dieses Buch wurde vom Verfassungsschutz abgelehnt“.

Die kürzeren Kapitel des Buches widmen sich der Slowakei, Kroatien, Serbien und Bulgarien. Polen, Slowenien und Rumänien werden weggelassen, wobei die beiden letzteren insbesondere wegen der Beziehungen zu österreichischen Neonazis nicht uninteressant gewesen wären.

Mayer und Odehnal versuchen auch die Bedeutung der Jugend- und Subkulturen bzw. der Musik für die rechten Hetzer zu würdigen, wobei sie sich hier als weniger sattelfest erweisen als bei den Darstellungen der Länderberichte, Gesellschaften und extremistischen Organisationen. Die grundsätzliche Einschätzung passt jedoch auch in diesem Punkt, da kann man über den ein oder andren kleinen Schnitzer hinwegsehen – und das Werk auf jeden Fall weiterempfehlen.

Gregor Mayer/Bernhard Odehnal: Der Aufmarsch. Die rechte Gefahr aus Osteuropa. Mit einem Vorwort von Paul Lendvai. Residenz Verlag 2010. Euro 21,90

Thomas Rammerstorfer

Das Buch ist PORTOFREI zu bestellen unter info@infoladen-wels.at

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s