1. Mai 2010: Unterstützt die Demos in Linz und Wels!

Liebe Leute!

Der Infoladen Wels ruft zur Beteiligung an den Aktionen zum 1. Mai in Linz und Wels auf. 2010 ist es in Linz wichtiger denn je zu zeigen, dass wir uns nicht von Polizeiknüppel und rechter Hetze einschüchtern lassen. Ebenso wichtig ist sich an den Aktivitäten in Wels zu beteiligen, wo es nach vielen Jahren wieder einen linken 1. Mai geben wird. Zeitlich wurde dies so geplant, dass eine Beteiligung an beiden Demonstrationen möglich ist.

1. Mai in Linz
Treffpunkt ist ab 10 Uhr im Volksgarten, Demonstration um 11 Uhr durch die Landstraße, Kundgebung um 11.30 Uhr am Hauptplatz. Eine musikalische Note wird die Demonstration durch die 12-köpfige Blue Danube Brass Band, ein erhalten. Bereits ab 9.30 Uhr findet im Volksgarten ein „Verkleidungswettbewerb“ des aus dem KUPF-Innovationstopf geförderten Kunstprojekts CamCatWalk (Infos camcatwalk.snusnu.info) statt.
Die linke Maidemonstration steht heuer unter dem Motto „Der Kapitalismus ist nicht das Ende der Geschichte“ und richtet sich sowohl gegen die Regierungspolitik als auch gegen den neoliberalen Grundkonsens der politischen Eliten und den Bestrebungen die Lasten der Krise auf die Lohnabhängigen abzuwälzen.
Zwei besondere Schwerpunkte des diesjährigen alternativen 1. Mai in Linz sind die Themen „Demonstrationsfreiheit kontra Polizeiwillkür“ angesichts der 2009 durch einen Polizeieinsatz verhinderten Maidemo und die Forderung „Linz braucht keine Stadtwache“. Der Aufruf des Aktionskomitees 1. Mai wendet sich unter dem Motto „Gib Nazis keine Chance“ auch ausdrücklich gegen alle rechtsextremen und neonazistischen Tendenzen.
Mit der Einordnung des 1. Mai als internationalem Kampf- und Solidaritätstag wird auch die Solidarität mit allen gegen Unterdrückung und Benachteiligung kämpfenden Menschen in aller Welt betont. Das gemeinsame Handeln von österreichischen und migrantischen Gruppen am 1. Mai ist ein bewußter Ausdruck dieser Solidarität.

1. Mai in Wels
Zuerst findet um 13:30 vom KJ-Platz weg die Demo “Kurswechsel: Für einen Ausbau der Öffis in Wels!” statt.
Direkt anschließend an den Marsch um 14:30 im Funpark Noitzmühle dann das Stadtteilfest:
(in der Eibenstrasse, direkt neben dem Kinderfreundeheim)
mit Grillerei, Getränken, Fussballplatz, wetterfestem Zirkuszelt, Hüpfburg und Live-Musik:
ArbeiterInnenlieder-Sänger Klaus Loitzenbauer,
King Paranoij & Zoo, Kaan Kus & Band, Filo und SAMAN

links:

http://ooe.kpoe.at/news/article.php/20100421101121195

http://roteswels.at/

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s