Kundgebung gegen Rassismus am 9. November in Wels

Franz Welser-Möst hält die Gedenkrede
Am Mittwoch, dem 9. November 2011, um 19.00 Uhr führen die Stadt Wels und die Welser Initiative gegen Faschismus anlässlich des 73. Jahrestages der „Reichspogromnacht“ eine Gedenkkundgebung für die Opfer von Rassismus und Fremdenhass durch.

Zu dieser Kundgebung vor dem Jüdischen Mahnmal im Pollheimerpark rufen zahlreiche religiöse, politische, kulturelle und humanitäre Organisationen auf, darunter auch die katholische und die evangelische Kirche sowie die Gewerkschaften.
Einleitende Worte sprechen Bürgermeister Dr. Peter Koits und Antifa-Vorsitzender Mag. Werner Retzl. Die Gedenkrede hält der Dirigent und Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper, Franz Welser-Möst. Für die Umrahmung sorgt das Flötenensemble der Landesmusikschule Wels unter der Leitung von Mag. Norbert Trawöger.

Die Kundgebung soll auch ein deutliches Zeichen für eine Humanisierung des Fremdenrechts werden. Die Veranstalter laden alle, denen Demokratie und Menschenrechte ein Anliegen sind, zur Teilnahme ein!

Die Kundgebung findet bei jedem Wetter statt.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s