Campingverbot bedroht Wirtschaftsstandort Wels – Wohnwagenmesse vor dem Aus?

In tiefster Sorge um den Wirtschaftsstandort Wels meldet sich Infoladen-Wirtschaftssprecher Martin Kaufmann zu Wort. „Durch das schwachsinnige Campingverbot sind mehrere große Messen, das Volksfest und Zirkusveranstaltungen in akuter Gefahr“ führt Kaufmann aus. Besonders die Wohnwagenmesse „Caravan Salon“ werde „förmlich in die Illegalität getrieben“. Bis zu 700 Campingmobile, die jährlich die „Caravan“ besuchen, sind von der Verordnung betroffen, ebenso ungezählte Zelte. Als zahlendes Mitglied der Wirtschaftskammer fordert der Infoladen Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner auf zur Vernunft zu kommen und mit seiner ÖVP dagegen zu stimmen.

Handlungsbedarf sieht der Infoladen jedoch in der Innenstadt gegeben. Hier finden immer wieder Sauforgien in Zelten statt. Letzten Herbst sogar zweimal, am Minoritenplatz und im Burggarten. Veranstalter ist eine weitestgehend aus Steuergeldern finanzierte rechtsextreme Gruppierung, die sich irreführender Weise „Freiheitliche Partei“ nennt. „Im Burggarten feiert man sogar ein Weinfest, obwohl dort Alkoholverbot besteht“, bedauert Kaufmann. Die Anhängerschaft dieser Partei, bekannt durch asoziales Benehmen, gefährde das ungestörte Shopping-Erlebnis in Wels. Der Infoladen befindet sich bereits auf der Suche nach einem geeigneten Ausweichquartier am Stadtrand für diese Problemgruppe.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s