Keine Gerüchte-Küche!

Kürzlich musste der Infoladen ein längerfristiges Lokalverbot gegenüber einer Person aussprechen. Dies kommt äußerst selten vor und ist eigentlich keinen Eintrag wert. Um aber möglichen Gerüchten etwas zu entgegen, hier ein kurzer Text der unseren Zugang darlegt.

Der Infoladen betreibt ein Lokal in der Altstadt 4 als offenen Raum mit einem macht- und autoritätskritischem Anspruch. Jeder und Jede soll unabhängig seiner/ihrer Voraussetzungen die Möglichkeit haben, einen politischen Raum vorzufinden, in dem die Entwicklung selbstständigen Denkens gefördert wird. Dominanzverhalten jedweder Art hat dabei keinen Platz. Wenn gar nichts anderes mehr funktioniert, muss letztlich ein Ladenverbot ausgesprochen werden.

Längerfristige Ladenverbote werden zuvor im Kollektiv diskutiert. Sie beziehen sich auf Gründe, die allgemein gültig sind.

Konkrete Gründe können unter anderem sein:

* Rassistisches, sexistisches, homophobes, autoritäres oder sektiererisches Verhalten.

* Ein Verhalten im Lokal, dass es anderen massiv erschwert, sich zu artikulieren.

* Wenn der Laden vorrangig als Bühne für Selbstdarstellung in Beschlag genommen wird.

* Der Verein als Mittel für persönliche Zwecke missbraucht wird (Verbreitung von Falschmeldungen, Instrumentalisierungsversuche, …).

* Wenn der Verein mutwillig materiell geschädigt wird.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s